46 thoughts on “Panodrama – die Reporter: Nazis bei der Bundeswehr | extra 3 | NDR”

  1. Flintenuschi muss weg, genau wie die anderen deutschfeindlichen Dreckspolitiker.
    Wir sollten sie aus ihren dekadenten Luftschlössern zerren und dem Volk zum fraß vorwerfen!

  2. Da fühlt man sich als Soldat schon etwas gekränkt wenn die Bürger die man mit seinem Leben zu Schützen geschworen hat einen so auf‘s Korn nehmen.

  3. Diese ganzen affen hier in den Kommentaren gehen mir voll auf den sack, es ist halt einfach nur ein joke und nicht ernstgemeint.

  4. In Deutschland gilt meinungsfeiheit und man darf rechts sein solang man keine Faschistis**en sachen verbreitet auch wenn ich rechts nicht bevorzuge ?

  5. Die Soldaten bareskin jeden Tag ihr Leben um uns zu schützen und dass wir hier leben können wie wir hier leben also ein bisschen mehr Respekt vor diesen Leuten ich finde das sowas von sowas von Scheiße ist Scheiße sowas abzuziehen

  6. wer sich heutezutage für deutschland eine uniform anzieht und nurnoch eine nummer ist die befehle befolgt ist einfach nur dumm wie brot und dadurch sowieso eher rechts

  7. Als aktiver Soldat kann man zwar drüber lachen ABER. Ich finde es schade das die Bundeswehr durch solche Blödeleien immer mehr Kritik bekommt und somit auch verhöhnt wird. In anderen Ländern gibt es sowas nicht.

  8. ???????????
    Endlich weiß ich wie ich mich selbst motivieren kann.
    Beim Joggen. Nazi sein das ist nicht schwer
    Si..g h..il Si..g h..il. ????
    ???? ich habe 4 Jahre gedient und nehme diesen Clip mit Humor

  9. Die Allgemeine Wehrpflicht abzuschaffen war und ist ein großer Fehler gewesen. Warum neue Technik anschaffen wenn das qualifizierte Personal nicht vorhanden ist. Wenn man einen Hauptschulabschluss nur mit ach und Krach schafft kann es mit der Technik schwierig werden.

  10. Schande über die Nazis , sie sind keine Gegner von Muslimen, Deutschland wird bald islamisch????????????????????????????????????????????

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *